Seite drucken

EWAS – Institut für empirische Wirtschaftsforschung und angewandte Statistik

Das EWAS-Institut wurde im März 2002 gegründet. Die Gesellschafter von EWAS sind Dipl.-Volkswirtin Ute Niermann und Privatdozent Dr. habil. Stefan Niermann. Wir beschäftigen uns im Kerngeschäft mit Wirtschafts- und Datenanalysen sowie mit der Durchführung und ausführlichen Auswertung von Befragungen.

Empirische Analysen sind eine wesentliche Basis, die es ermöglichen, über komplexe und mitunter sensible Themen konstruktiv diskutieren und gemeinsam konsensfähige Lösungen erarbeiten zu können. Dabei legen wir großen Wert darauf, die Ergebnisse so darzustellen, dass sowohl der Blick auf das Einzelereignis möglich ist als auch eine komprimierte Darstellung eine Einschätzung der Gesamtsituation auf einen Blick ermöglicht.

Durch den fundierten wissenschaftlichen Hintergrund verfügen wir sowohl über ein umfassendes analytisches Methodengerüst als auch über umfangreiches ökonomisches Wissen.

Unsere Auftraggeber sind unsere Partner. Grundprinzip unserer Arbeit ist eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern in allen Arbeitsphasen.

Wir können auf ein leistungsfähiges Netzwerk von unterschiedlichen Spezialisten in ergänzenden Leistungsbereichen zurückgreifen. Dabei bleibt EWAS Ihr alleiniger Ansprechpartner, um Kontinuität in der Betreuung unserer Auftraggeber zu gewährleisten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ewas.de/

Referenzprojekte

EWAS begleitet Veränderungsprozesse sowohl in Regionen/Städten/Kreisen als auch in Unternehmen. Hierbei liegen unsere Schwerpunkte in der Analyse der Ausgangssituation, in der Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen, in der Unterstützung des Umsetzungsprozesses und im Aufzeigen der erzielten Wirkungen.   Der Großteil unserer Projekte lässt sich regionalökonomischen Analysen und der Evaluation von Bildungsprojekten zuordnen. Dementsprechend sind unsere thematischen Schwerpunkte …

Seite anzeigen »

Wissenschaftliche Publikationen

S. Niermann, U. Niermann (2014): Should I stay or should I go?, Diskussionspapier 2/2012, EWAS-Institut S. Niermann, U. Niermann (2012):Was Unternehmen glücklich macht – Ergebnisse einer Unternehmensbefragung der IHKs im Regierungsbezirk Reutingen, Diskussionspapier 1/2012, EWAS-Institut S. Niermann (2010): Wie können Hochschulen ihren Berichts- und Rechenschaftspflichten gegenüber politischen Steuerungsinstanzen angemessen nachkommen? – Vom Wesen und Unwesen …

Seite anzeigen »

b

Kunden

Hier sehen Sie eine Auswahl der Kunden des EWAS-Instituts.

Seite anzeigen »